Geschichte

Schulleben 2017/2018

Schulleben 2016/2017

Schulleben 2015/2016

SELF-Tage Geschichte der 9. Klassen auf dem Reichsparteitagsgelände in Nürnberg

Geschichte – man hat ein wenig das Gefühl, als müsse man einen alten Teppichklopfer zur Hand nehmen und dieses Wort von seinem jahrhundertealten Staub befreien… aber im Grunde hat man damit weit gefehlt! Nicht nur die Kleinen unter uns lassen sich von der Geschichte begeistern und träumen sich in Ritter- und Seeräubergeschichten oder wünschen sich, einen Dinosaurier zu haben. Auch berühmte Per-sönlichkeiten der Geschichte haben sich darüber geäußert, wir wollen sie hier kurz zu Wort kommen lassen:

Die einzige Pflicht, die wir der Geschichte gegenüber haben, ist, sie umzuschreiben.
Oscar Wilde (1854 – 1900)
Meine Behausung wird bald das Nichts sein; aber mein Name wird weiterleben im Pantheon der Geschichte.
Georges Jacques Danton (1759 – 1794)
Wäre die Geschichte eine exakte Wissenschaft, so müßten wir imstande sein, die Zukunft der Staaten zu enthüllen. Das können wir aber nicht, denn überall stößt die Geschichtswissenschaft auf das Rätsel der Persönlichkeit. Personen, Männer sind es, welche die Geschichte machen.
Heinrich von Treitschke (1834 – 1896) Wobei wir ihm hier auch ein wenig widersprechen müssen, auch Frauen haben natürlich die Geschichte beeinflusst!
Erfahrung und Menschenkenntnis sind die beiden Hauptquellen der Klugheit. Geschichte aber ist die Summe der Erfahrungen und der Menschenkunde.
Johannes Amos Comenius (1592 – 1670)
Es gibt nur eine Sünde, die gegen die ganze Menschheit mit all ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte.
Christian Friedrich Hebbel (1813 – 1863)
Die Geschichte endet nicht mit uns.
Sokrates (470 – 399 v. Chr)
Oh ja, die Vergangenheit kann wehtun. Aber wie ich es sehe, läuft man entweder davon, oder man lernt davon.
Rafiki (Figur aus „Der König der Löwen“)

Das im Geschichtsunterricht vermittelte Wissen über die Vergangenheit hilft, die Gegenwart und die Welt, so wie sie ist, besser verstehen zu können. Man entwickelt Empathie und ein sensibles Verständnis für Probleme, über die andere nur den Kopf schütteln.

Das Kollegium

Momentan unterrichten folgende Kollegen am Dag das Fach Geschichte: Dr. Hans Steidle, Dieter Ackermann, Benedikt Popp, Verena Hochmuth, Katharina Schleifer (Fachbetreuerin), Sabrina Löffelsender und Benjamin Wahler.

Die Lehrpläne

Unter folgendem Link finden Sie das Fachprofil und die Lehrpläne zu den einzelnen Jahrgangsstufen

Die Lehrwerke

An der Schule wird die Unterrichtsreihe von Klett: Geschichte und Geschehen verwendet.

Weiterführende Links

http://www.kinderzeitmaschine.de/