Mathematik

Christoph Henneberger und Silke KonnerthDie Mathematik hat sich über Jahrtausende als wichtiger Bestandteil unterschiedlichster Kulturen entwickelt. Sie steht heute in enger Beziehung zu einer Vielzahl von anderen Wissenschaften und ist dort oft ein unverzichtbares Hilfsmittel.
Kennzeichen mathematischer Arbeitsweise sind präziser Sprachgebrauch, Entwicklung klarer Begriffe, folgerichtige Gedankenführung und Argumentation, systematisches Vorgehen sowie das Erfassen von Zusammenhängen. Durch Übung in diesen Arbeitsweisen erfahren die Schüler eine intensive Schulung des Denkens, des Abstraktions- und des Urteilsvermögens. Dies trägt einen wichtigen Teil zur Entwicklung der Persönlichkeit bei.
 
Am Gymnasium werden über die Jahrgangsstufen hinweg vier Themenstränge im Unterricht entwickelt:
  • Zahlen: sukzessive Erweiterung des Zahlenbereichs, Eigenschaften von Zahlen; Rechenregeln und Rechengesetze; Alltagsgrößen; Erkennen von Größenordnungen
  • Funktionen: Diagramme, Formeln und Terme als Funktionspropädeutik; Funktionsbegriff, Funktionenvielfalt; Termumformungen, Gleichungslehre; Differential- und Integralrechnung
  • Geometrie: Entwicklung des räumlichen Vorstellungsvermögens; ebene und räumliche Grundformen, Lagebeziehungen; Flächen- und Rauminhalte
  • Stochastik: Erfassen des Zufalls in Modellen, Entwickeln eines zunehmend abstrakten Wahrscheinlichkeitsbegriffs, Umgehen mit statistischen Daten

Die Zahl der Unterrichtsstunden pro Woche ist folgendermaßen festgelegt:

Jahrgangsstufe           5          6          7          8          9          10        11        12

Stundenzahl                4          4          4          3          4          3           4         4

In Jahrgangsstufe 5 und 6 (und 8) kommt jeweils noch eine Intensivierungsstunde hinzu.

Lehrkräfte

An unserer Schule unterrichten folgende Lehrkräfte Mathematik: Helmut Blank (Fachbetreuer), Christoph Henneberger, Urban Hübner, Sarah Kesseler, Silke Konnerth, Roland Marold, Karina Öhrlein, Bernadette Sicheneder, Klaus Schmidt.

Lehrbücher

Mit Inkrafttreten des LehrplanPLUS wurde für dieses Schuljahr in den 5.Klassen das Buch mathe.delta (Buchner-Verlag) eingeführt. In den Klassen 6 bis 10 werden die Bücher der Fokus-Reihe (Cornelsen-Verlag) weiter verwendet, bis sie alle sukzessive ersetzt sind.  Für die Jahrgänge 11 und 12 finden die Bücher des Lehrwerks LAMBACHER-SCHWEIZER (Klett-Verlag) Verwendung.

Eine Besonderheit unserer Schule ist ein eigener (sehr ansprechend gestalteter) Fachraum für Mathematik (Raum 201).

Wir würden uns freuen, wenn in diesem Schuljahr (möglichst viele) Schüler an Mathematik-Wettbewerben (MOWÜ Mathematik-Olympiade Würzburg, Landeswettbewerb oder Bundeswett-bewerb Mathematik) teilnehmen würden. Information und Unterstützung finden Interessenten bei allen Mathematiklehrern unserer Schule, vor allem jedoch bei Herrn H.  Blank  (Fachbetreuer Mathe-matik).

H.  Blank  (Fachbetreuer Mathematik)