Große „Basketball-Night“ im Dag-Hammarskjöld-Gymnasium Würzburg

Rund 40 Schüler des Dag-Hammarskjöld-Gymnasiums (Dag) in der Würzburger Sanderau konnten am Freitag, 2. März, bei der „Basketball-Night“ in ihrer Turnhalle Basketball spielen, soviel ihr Herz begehrte.  Ins Leben gerufen hat die Aktion Christoph Henneberger, seit rund einem Jahr Lehrer am Dag und früher Spieler bei den Basketballern von s.Oliver Würzburg.

In Hammelburg an einer Schule hat er gesehen, dass die Basketballklassen dort bereits fest installiert sind. Er dachte sich „Das könnte in Würzburg auch funktionieren“. Gesagt, Getan. „Es war überraschend leicht, die Schule und die Schüler für meine Idee zu begeistern!“.

Nun versucht Christoph Henneberger in enger Zusammenarbeit mit der Dag und den s.Oliver Baskets den Kids auf professionelle Art und Weise Basketball zu vermitteln. „Die fünfte und sechste sowie die zehnte Klasse haben nun fünf bis sechs Stunden Sport pro Woche statt drei, die mit Basketball gefüllt werden“, erzählt der engagierte Lehrer. „Und die Kids sind mit Leib und Seele dabei und haben riesigen Spaß!“.

Für die Grundschule möchte er etwas Ähnliches konzipieren, um auch kleiner Kinder mit an Bord zu nehmen.

Foto (xtrakt Verlag/Thomas Düchtel): Viel Spaß hatten die Schüler des Dag-Hammskjöld-Gymnasiums bei der „Basketball-Night“ mit ihrem Lehrer Christoph Henneberger (rechts).