Inklusiver Sportunterricht – Kooperation mit der Sportuniversität Würzburg

Am Freitag, den 28.04.2017 fiel der Startschuss zum Pilotprojekt „Inklusiver Sportunterricht am Dag“ mit einer feierlichen und symbolhaften Übergabe der NO LIMITS! – Shirts durch die beiden Koordinatoren Professor Dr. Olaf Hoos und Dr. Matthias Zimlich.

Christoph Henneberger, Dr. Matthias Zimlich, Jana Stark, Schulleiter Herrmann Berst, Prof. Dr. Olaf Hoos (v.l.n.r.) Foto: Dag

Das Thema Inklusion nimmt in unserer Gesellschaft einen immer wichtigeren Stellenwert des menschlichen Miteinanders ein und ist gerade auch in der Planung und Durchführung des Sportunterrichts von entscheidender Bedeutung. Im letzten Jahr haben erstmals unsere Schüler der sechsten Jahrgangsstufe das Thema Sport mit Behinderung in ihren Sport SELF-Tagen behandelt und aktiv erleben können.

Seit letztem Freitag können wir nun auch mit Stolz sagen, dass wir gemeinsam mit der Sportuniversität Würzburg und NO LIMITS! an diesem Projekt mitwirken werden. Auf diese Weise wollen wir das Bewusstsein für unsere Mitmenschen mit Einschränkungen bei unseren Schülern erweitern und sie zu toleranten und respektvollen Kindern und jungen Erwachsenen erziehen. Am Freitag findet daher unser SELF-Tag in Sport bei uns in der Schule mit Behandlung der Sinne und des Nervensystems statt. Am Samstag, den 06.05.2017, besuchen wir die NO LIMITS! Veranstaltung im Sportzentrum am Hubland mit vielen interessanten und spannenden Sportarten und einem Benefiz-Rollstuhlbasketballspiel.

Durch die aktive Beschäftigung mit den Herausforderungen, welche Menschen mit Behinderung im täglichen Leben bewältigen müssen, wird der Horizont unserer Schüler erweitert und ein Empathiebewusstsein gefördert.

Wir freuen uns auf eine langfristige, sportliche und freundschaftliche Zusammenarbeit.

 

 

 

 

 

StRin i.K. Jana Stark (Fachbetreuerin Sport)