Klein, aber fein – Vorlesewettbewerb unter Corona-Bedingungen am DAG

In fremde Welten, Zauberinternate und Familiengeschichten entführten uns am Freitag, den 4.12.2020, beim Vorlesewettbewerb 2020 die Klassensieger:innen der 6. Klassen im Kampf um den Schulsieg. Coronabedingt leider ohne Publikum stellten Johanna Pieger und Julian Gloxin aus der 6a, Lilly Beck und Elias Grünewald aus der 6d, Charlotte Borchers und David Großer aus der 6c sowie Melissa Strewenski und Peter Richter aus der 6d ihre mitgebrachten Bücher vor und lassen jeweils einen dreiminütigen Ausschnitt vor. Die Auswahl umfasste unter anderem „Harry Potter“, „Rico, Oscar und die Tieferschatten“ von Andreas Steinhöfel und die „Woodwalkers“-Serie von Kaja Brandis. Nach einer kurzen Pause folgte jeweils ein Auszug aus einem unbekannten Buch, „Drachenreiter“ von Cornelia Funke. Musikalisch untermalt wurde die Darbietung von zwei Klavierstücken, „Magic is the Christmas Day“ und „The long and winding Road“, vorgetragen von Christina Steinberger. Da alle Teilnehmenden stimmungsvoll und flüssig vorgelesen hatten, fiel der Jury, bestehend aus Frau Heckmann, Frau Böhme, Frau Konnerth sowie den Schülersprechern Sven Ackermann und Otto Zumkeller, die Auswahl nicht leicht. Am Ende setzten sich jedoch Julian Gloxin mit dem zweiten Platz und Charlotte Borchers aus der 6c mit dem ersten Platz souverän durch. Frau Heckmann lobte bei der Preisverleihung besonders Charlottes gute Betonung und das einfühlsame Lesen, mit der sie die Zuhörer richtig in die Geschichte hineingezogen habe.