Essen am Dag

Informationen zum Essen an der Schule

Wo wird gegessen?

Die Mensaräume befinden sich im Untergeschoss (U12 und U 8). Bei schönem Wetter können wir auch draußen essen.

Wann kann man essen?

Die sechsten und siebten Ganztags-Klassen kommen ab 12:10 Uhr zum Essen. 

Die Fünftklässler*innen essen um 13:00 Uhr im FLIgS-Raum. Es gibt einen gemeinsamen Abschluss und dann geht es zum Spielen.

Die Kurztags-Klassen kommen am Unterrichtsende und verbringen ihre Mittagszeit in derselben Weise. Um 13:45 Uhr schließt dann die Essensausgabe.

Während diesem ganzen Zeitraum können auch Artikel aus der Pausentheke „Lunch2go“ gekauft und verzehrt werden.

Was gibt es zu essen?

Wir beziehen das Mittagessen von den Mainfränkischen Werkstätten. Dort arbeiten bei der Essensherstellung bewusst behinderte und nicht behinderte Menschen gemeinsam (Motto „unbehindert arbeiten“). 

Die Zutaten werden überwiegend regional eingekauft, auf Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe und Fertigsoßen wird verzichtet. Die Äpfel und Birnen sind ungespritzt und kommen aus der Region.

Die Kinder wählen vorab ihr tägliches Essen aus vier verschiedenen Gerichten aus und bestellen online. Neben klassischen Speisen mit oder ohne Fleisch gibt es noch die Möglichkeit, ein „Teenager-Essen“ zu bestellen – eine große Portion für die großen Esser, welche es natürlich auch vegetarisch gibt.

Eventuelle Unverträglichkeiten können angegeben werden.

Momentan werden wir jeden Mittag zweimal mit warmen Essen beliefert. Die Essensausgabe und das Reinigen des Geschirrs erfolgt durch Mitarbeiterinnen der Mainfränkischen Werkstätten. 

 

Besonderheit: Müsli-Bar oder Salattheke

Seit 2019 haben wir in der Mensa eine große Kühltheke stehen, wo es an drei Tagen ein leckeres frisches Angebot gibt:

Salattheke in den Sommermonaten

Müsli-Bar in den Wintermonaten

Ohne Vorbestellung kann man sich hier zwischen 12:00 und 13:45 Uhr an der Theke eine eigene Auswahl zusammenstellen!

 

 

 

Wie kann ich Essen bestellen?

Wir nutzen ein internetbasiertes Bestell– und Bezahlsystem.

pastedGraphic.png

  • Jeder Schüler/Lehrer/Gast beantragt einen „mampf“-Ausweis mit seinem Passfoto, Namen und Benutzer-Codenummer. Dieser Ausweis dient zur Identifikation bei der Essensausgabe und kostet einmalig 2,50 Euro
    (bei Verlust und Neuerstellung jedoch 5,00 €).
    weiterlesen…
  • Die Eltern/Lehrer/Gäste zahlen per Lastschrift.
  • Sicheres Erkennen des Schülers/Lehrers/Gastes durch ein Foto. Missbrauch kann dadurch nahezu ausgeschlossen werden.
  • Das Mittagessen wird in der Regel von zu Hause aus über das Internet (oder auch mobil über das Smartphone) unter http://login.mampf1a.de/evdhg-wuerzburg/ vorbestellt. Dafür sind der Benutzername und ein persönliches Passwort notwendig. Eine Bestellung ist nur bei vorhandenem Guthaben möglich.
  • Schüler, die zu Hause nicht über einen Internetanschluss verfügen, können in der Schule die Bestellung an einem schuleigenen PC vornehmen.
  • Um zu gewährleisten, dass immer genügend Geld zur Bestellung von Mittagessen auf dem Konto eines Benutzers vorhanden ist, wird das Benutzerkonto, sobald ein Mindestbetrag von 10,00 € unterschritten wird, per Lastschriftverfahren aufgefüllt. Der aktuelle Kontostand kann jederzeit abgefragt werden.
  • Stornierung des vorbestellten Mittagessens, z.B. aus Krankheitsgründen oder bei Unterrichtsausfall, kann aus logistischen Gründen nur bis zu vier Arbeitstage vorher (Frist im System 0:00 Uhr) vorgenommen werden. Es wird dann kein Essensgeld abgebucht.

Was müssen Sie tun?

  1. ANMELDEN
    Melden Sie sich per Online-Formular auf http://login.mampf1a.de/evdhg-wuerzburg/ unter „Neu hier?“ an. (Falls Sie keinen Internetzugang haben, können Sie über das Sekretariat einen Antrag erhalten und ausfüllen und geben ihn mit einem aktuellen Passfoto dort ab.)
    weiterlesen…
  2. AUSWEIS ABHOLEN
    Der „mampf“-Ausweis mit persönlichem Barcode kann dann in der Folgewoche im Sekretariat abgeholt werden.
  3. MIT CODENUMMER REGISTRIEREN
    Mit der erhaltenen Ausweisnummer kann man sich für die Teilnahme an der Essensbestellung registrieren und ein Passwort anlegen. Danach ist die Anmeldung im Benutzerkonto möglich. Die Schule bucht das erste Geld auf und danach kann das Bestellen beginnen!
  4. ESSEN BESTELLEN
    Tipp
    : Um mit der Bestellvorlaufzeit nicht unter Zeitdruck zu geraten, empfehlen wir den Schüler_innen, auch weiterhin wochenweise zu bestellen – in der Vorwoche am Sonntag bis spätestens 24:00 Uhr. Die Speisepläne sind mindestens zwei Wochen im Voraus online zu sehen.
    Im Benutzerkonto besteht auch die Möglichkeit für feste Tage ein Abo einzurichten (bisher war das eine „Dauerbestellung“).
  5. ESSEN ABHOLEN
    Nach rechtzeitiger Vorbestellung kann das Mittagessen täglich mit dem „mampf“-Ausweis abgeholt werden (dieser wird am Kartenlesegerät der Mensa benötigt) Achten Sie bitte darauf, dass Ihr Kind den Ausweis immer dabei hat.
  6. WEITERE INFOS?

Eine Anleitung zur Registrierung und weitere Tipps finden Sie unter Menüpunkt „Hilfe“ auf der oben genannten Homepage (https://login.mampf1a.de/evdhg-wuerzburg/index.php).

Auflistung der Gesamtkosten, die von Ihrem Konto abgebucht werden:

  • 2,50 € für den Ausweis (Plastikkarte im Scheckkartenformat)
  • 50,00 € Erste Kartenfüllung

Alle Kosten werden per Lastschriftverfahren eingezogen. Die Kinder müssen kein Geld mitbringen. Sie können sich jederzeit einloggen und den aktuellen Kontostand abfragen. Wenn dieser unter 20 € geht, wird wieder Geld von Ihrem Konto abgebucht, damit Sie weiterhin bestellen können.

Weitere Rückfragen an 

Erika Mohr, Mail: erika.mohr@evdhg.de, Telefon: 0931–26023202.

„Lunch2go“ = Pausenverkauf

Für den Hunger zwischendurch

Der „Lunch2go“ – Pausenverkauf ist in das System integriert, so dass die Kinder grundsätzlich kein Bargeld in der Schule brauchen.

täglich durchgängig von 9:25 – 13:40 Uhr in der Mensa!

  • Wir wollen gesündere Verpflegung anbieten: z.B. frisch belegte Brötchen mit Zutaten je nach Saison und möglichst regional (z.B. keine Wintertomaten aus Spanien!)
  • Körnerbrötchen sind bezuschusst und werden zum selben Preis angeboten wie Weißmehlsemmeln
  • Kooperation mit den Mainfränkischen Werkstätten und der Bäckerei Torturmbäck Eibelstadt
  • Aktionstage mit Obst, Joghurt, Leberkäsbrötchen, Bagels, Muffins etc.
  • Verschiedene Fairtraide-Schoko- und Sesamriegel, Knabbersachen und verschiedene Fruchtsaft-Gummibärchen (auch ohne Gelatine)
  • Frisches Obst: Apfel, Banane oder Orange (nach Saison)
  • Milch, Kakao, Fruchtsaftgetränke, Bionade und Mineralwasser ergänzen das Angebot 
  • Vegane Trockenfrüchte wie Hibiskusblüten, Maulbeeren, Bananen oder Nüsse
  • Zusätzlich gibt es im Erdgeschoss der Schule einen kostenlos nutzbaren Trinkwasserspender (still kalt, still neutral, sprudelig)