SELF-Tage Religion der 10. Klassen: Glück und gelingendes Leben

„Was macht aus Sicht der Hirnforschung glücklich?“ –  da war nicht nur an Drogen gedacht, sondern ein komplexer Einblick in alle möglichen Transmitterstoffe und ihre Gleichgewichte. Kaum vorstellbar, aber das Thema war so spannend, dass 60 SchülerInnen unserer 10. Klassen über zwei Stunden lang hoch konzentriert zugehört haben – bei einem Vortrag des Psychologen Dr. Attilla Höfling, ähnlich übrigens wie bei den Vorträgen von Vertretern der muslimischen Achmadyja: „Glück im Islam“ (siehe dazu das Bild) und bei unseren hauseigenen Spezialisten zum Thema „Glück in der Philosophiegeschichte“ (Frau Schleifer, Herr Partheymüller).
Zwei Tage lang insgesamt hatten unsere SchülerInnen Zeit, sich intensiv mit dem Thema „Glück und gelingendes Leben“ auseinander zu setzen. Dabei haben sie nicht nur eine „Uni im Kleinen“ mit Vorlesungen und Verarbeitung sowie aktuelle Videobeiträge erlebt und „erschmunzelt“, sondern auch selbst gemalt, gestaltet, Umfragen erhoben und ausgewertet und sind über wackelige Balken zu einem Glücksmoment gelaufen. Wir hoffen, alle hatten die wertvolle Zeit genutzt, darüber nachzudenken, welchem Ziel man wirklich in seinem Leben hinterlaufen sollte. Eines ist – versprochen allen – klar geworden: Mehr Geld macht nicht wirklich glücklicher, sondern…

Vertreter der muslimischen Achmadyja erklären den SchülerInnen das Glück im Islam

Na, Lust bekommen, selbst darüber einmal nachzudenken? Hoffentlich!

Christian Herpich