Studienexkursion der Q11 nach Weimar

„Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen“
(Johann Wolfgang von Goethe)

Goethe, den wir als Universalgenie bereits im Deutschunterricht kennengelernt haben, hat ja (fast) immer Recht und deshalb reisten die drei Deutschkurse zusammen mit den Kursleitern Wolfgang Hugo und Verena Hochmuth nach Weimar, um die Stätten des Schaffens von Goethe und Schiller live zu erleben.

Stadtführung

Stadtführung

Bereits auf der Stadtführung erkannten die Schülerinnen und Schüler der Q11, dass Literatur und Kunst überall in Weimar zu finden sind. Auf den Spuren von Goethe und Schiller wurden uns neben der Stelle des Nationaltheaters, in dem alle klassischen Stücke Schillers außer der „Jungfrau von Orleans“ uraufgeführt worden sind, auch beispielsweise die Residenz von Anna Amalia gezeigt, wo die Prosafassung von Goethes „Iphigenie“ mit ihm selbst in der Rolle von Orest erstmals inszeniert wurde. Das berühmte Denkmal von Ernst Rietschel ließ besonders das Herz der Deutschlehrerin ehrfurchtsvoll höherschlagen.

Die Bande der Freundschaft

Die Bande der Freundschaft

Nachdem wir am Wohnhaus von Goethe auf dem Frauenplan, an seinem Gartenhaus sowie an den verschiedenen Wohnungen Schillers, aber auch von Charlotte von Stein vorbeigekommen sind, hörten wir Erläuterungen zur Anna Amalia-Bibliothek und uns wurde das weltberühmte Hotel Elephant, das durch Thomas Manns Roman „Lotte in Weimar“ bekannt wurde und in dem Goethe persönlich – neben vieler anderer Literaten wie beispielsweise Franz Grillparzer, Leo Tolstoi, Friedrich Hebbel, Gustav Freytag, Hans Christian Andersen oder August Heinrich Hoffmann von Fallersleben – Gast war, gezeigt. Die anschließende Führung durch das Schiller-Museum ermöglichte eine eindrucksvolle Vorstellung des Lebens und Wirkens des Schriftstellers im 18./ 19. Jahrhundert.

Führung durch die Anna-Amalia-Bibliothek

Führung durch die Anna-Amalia-Bibliothek

Mit vielen neuen Eindrücken kehrten wir abends erschöpft und zufrieden wieder nach Würzburg zurück. Vielen Dank an alle Kollegiaten für den reibungslosen Ablauf der Tagesfahrt!

Die Reisegruppe

Die Reisegruppe

StRin i. K. Verena Hochmuth und OStR i.K. Wolfgang Hugo